PsM - Kinderpornographie

Nach Paragraph 184b des Strafgesetzbuches ist Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften strafbar. Laut Statistischem Bundesamt wurden in Deutschland im Jahr 2010 deshalb 2159 Personen, davon 2149 Männer, verurteilt. Im deutschsprachigen Raum gibt es kaum empirische Untersuchungen über die Konsumenten von Kinderpornographie. Einer Schweizer Studie zufolge kommen die Konsumenten mittlerweile aus allen sozialen Schichten (Graf & Dittmann, 2009).

Erforderlich sind niederschwellige Angebote, die die Betroffenen dabei unterstützen, auf Kinderpornographie zu verzichten. Das Göttinger PsM-Projekt will dies in Mitteldeutschland leisten. Mittelfristig ist eine spezifische Kinderpornographie-Therapiegruppe geplant. Schon seit dem Start des Projekts können entsprechende Konsumenten in Einzel- und Gruppentherapie Hilfe erhalten.

Zusätzliche Informationen